Basiswissen Medialität

Allgemeines:

Bei medialer Arbeit geht es immer um Heilung. Egal, welche Art medialer Tätigkeit ausgeübt wird, es geht darum die Herzen und damit die Seelen der Empfangenden zu berühren.

Den Beweis zu erbringen, dass es ein Leben nach dem Tod gibt, kann für Trauernde oder für Menschen, die große Angst vor dem Tod haben, sehr Heilsam sein.

Es gibt jedoch noch viele andere Facetten der Medialität. Je nach Veranlagung und Neigung des Mediums: Es gibt

  • Die Beweisführung, dass es ein Leben nach dem Tod gibt (Jenseitskontakte)
  • Psychic Reading (mediale Beratung/Lesen in der Aura)
  • Trancemedialität, die bei verändertem Bewusstsein des Mediums geschieht. Diese sind unterteilt in
    • Heilung (mit oder ohne Körperkontakt)
    • Sprechen
      • ein dem Klienten bekannter Verstorbener spricht direkt durch das Medium
      • der Geistführer spricht zum Klienten über diesen persönlich betreffende Dinge
      • der Geistführer des Mediums spricht über allgemeine Dinge, die die Menschen bewegt (meist bei Demonstrationen)
    • Künstlerischen Ausdruck wie automatisches Schreiben oder Malen, Komponieren, Musizieren, ect. 
    • physikalische Medialität

Die Liebe zum Menschen macht ein gutes Medium aus. Daher wird ein gutes Medium niemals "drohendes Unheil" prognostizieren oder dem Klienten "Befehle" geben.

Wie gesagt: Bei jeder medialen Arbeit geht es um Hilfestellung und das Heilwerden des Klienten.

Meine Mediale Arbeit erstreckt sich vom Psychic Reading über Jenseitskontakte bis zu Trance Healing Sitzungen (mediales Heilen/Geistheilen).

Ein Text! Sie können ihn mit Inhalt füllen, verschieben, kopieren oder löschen.

 

 

Unterhalten Sie Ihren Besucher! Machen Sie es einfach interessant und originell. Bringen Sie die Dinge auf den Punkt und seien Sie spannend.

Hier finden Sie mich

Praxis Faulbach
Am Heckenkopf 3
97906 Faulbach

09392 924 220

Druckversion Druckversion | Sitemap
Am Heckenkopf 3; 97906 Faulbach; Tel. 09392-924220